Eine Gemeinde auf dem Weg

Gedanken zur Zeit

Gedanken zur Zeit, das sind auch Gedanken zur Ewigkeit, denn die Zeit ist ein Teil der Ewigkeit.
Die Zeit bereitet uns für die Ewigkeit. Bereiten wir uns in der Zeit, für die Ewigkeit.                                   
Die Zeit ist Gegenwart. Eine Spanne, Spanne Zeit, die Zeit des Lebens auf diesem Planeten. Wir wissen nicht, was vorher war und wir ahnen, was danach kommt. Es soll eine Zeit der Liebe sein, diese Zeit. Bereiten, für das ewige Leben oder bereitet werden, für den ewigen Tod.                     

Lasst uns beginnen mit dem Leben. Zeit des Lebens, Zeit der Liebe, Zeit der Hoffnung, Zeit der Geborgenheit, Zeit des Friedens. Diese Zeit soll eine gesegnete Zeit sein, eine erfüllte Zeit, eine sinnvolle Zeit. Es ist unseres Lebens-Zeit, eine wertvolle Zeit. Wir können diese Zeit verstreichen lassen, wir können sie nutzen, wir können sie verschludern, wir können sie gebrauchen. Es kann eine leere Zeit sein oder eine erfüllte Zeit, eine tote Zeit oder eine lebendige Zeit.
Lasst uns die Zeit fruchtbar gestalten, es ist eine wichtige Zeit, nutzen wir die Zeit. Zeit der Liebe, Zeit des Lebens, nicht Zeit der Lieblosigkeit und des Todes. Das wäre eine verlorene Zeit.
Zeit des Geldes, Zeit der Macht, Zeit des Wohlstands oder Zeit der Freude, Zeit des Herzens, Zeit des Erbarmens, Zeit der Hingabe. Die Zeit bereitet, wie gesagt, zur Ewigkeit. Das ewige Leben hat schon begonnen in dieser Zeit.

Leben – Sinn, nicht leben – Sinnlosigkeit. Leben – Hoffnung, nicht leben – Hoffnungslosigkeit.

Lasst uns nicht leben für das Geglitzer dieser Zeit, bewahren wir uns vor den Verlockungen. Hüten wir uns vor dem Zeitgeist, trauen wir nicht den Propheten dieser Welt, die uns Glück vorgaukeln, wo es nur einen Rausch gibt. Befriedigung statt Erfüllung. Zeit des Lebens, wir sind eingeladen für diese Zeit. Diese Zeit, die die Ewigkeit bereitet. Leben, das beginnt, Leben als Vorbereitung für das ewige Leben. Leben in der Zeit, Leben in der Ewigkeit. Tod in der Zeit, ewiger Tod. Lasst uns die Zeit nutzen, vergeuden wir die Zeit nicht. Schenken wir uns in der Zeit, empfangen wir die Zeit. Suchen wir die Gelegenheit, die Gelegenheit die Zeit zu gestalten, unser Leben zu gestalten. Suchen wir Gelegenheiten zu dienen. Wer dient, dessen Leben wird erfüllt. Leben wir nicht für uns selbst, sondern für andere. Allein die Liebe macht frei.

Br Jan Hermanns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.